Kooperation von FIT und MediaMarktSaturn

(Lupburg, 28.01.2020) Die FIT Additive Manufacturing Group ist eine exklusive Businesspartnerschaft mit MediaMarktSaturn Deutschland eingegangen. Der Elektronikhändler erweitert durch die professionellen 3D-Druck-Dienstleistungen des Technologieführers aus dem oberpfälzischen Lupburg sein Serviceangebot für Geschäftskunden um die komplett neue Sparte des 3D-Druck-Projektgeschäfts. 3D-Druck bzw. Additive Fertigung liegt im Trend, das Potential ist hoch, das Interesse der Industrie auch. Die Kooperation mit MediaMarktSaturn ermöglicht dem weltweit führenden Fertigungsspezialisten FIT, seine industriellen 3D-Druck-Services nun den B2B-Kunden des Elektronikhändlers in Deutschland anzubieten.

Zwei starke Partner bündeln ihre Kompetenzen
In der Zusammenarbeit erfolgt der Vertrieb über MediaMarktSaturn, FIT übernimmt mit seiner langjährigen Fertigungskompetenz die qualitätsgesicherte Herstellung der Bauteile. "Wir freuen uns über die hohe Reichweite, die MediaMarktSaturn durch sein flächendeckendes Netzwerk in Deutschland der Additiven Fertigung verschafft", erklärt Carl Fruth, Geschäftsführer bei FIT. "Mit der serviceorientierten Projektarbeit über MediaMarkt und Saturn erhalten nun auch kleine und mittelständische Unternehmen Zugriff auf die professionellen Engineering- und Fertigungsleistungen von FIT, etwa wenn es um schwer zu beschaffende Ersatzteile oder verbesserte, innovative Endprodukte geht." Abschreckende und risikoreiche Hürden wie langwierige Recherchen zur Technologieeinführung und hohe Investitionsvorleistungen entfallen somit.

Kooperationsstart mit 25 Jahren Kompetenz und Erfahrung
Die FIT Additive Manufacturing Group ist als Technologiepionier für Additive Fertigung in Deutschland und weltweit eine renommierte Adresse für maßgeschneiderte 3D-Druck-Projekte. Durch den umfangreichen Maschinenpark des Technologieführers haben Kunden hersteller- und verfahrensunabhängig Zugang zu einer repräsentativen Vielzahl etablierter und spezieller 3D-Druck-Lösungen. "Natürlich ist die Fertigungskompetenz auf dem neuesten technologischen Stand eine zentrale Voraussetzung. Aber dabei darf man nicht vergessen, dass der Erfolg eines 3D-gedruckten Bauteils mit seinem Design steht und fällt. Daher sind auch die vorbereitenden Phasen für den Erfolg des Projekts äußerst wichtig. Hier ist die Service- und Beratungskompetenz von MediaMarkt und Saturn eine perfekte Unterstützung für uns", erklärt Carl Fruth.

Fertigungsexpertise trifft flächendeckende Marktpräsenz
FIT stellt MediaMarktSaturn sein komplettes Knowhow rund um den professionellen 3D-Druck zur Verfügung. Das Serviceangebot umfasst eine kostenlose Online-Einführung in das Thema 3D-Druck, 3D-Trainings zur Vertiefung der theoretischen und praktischen Kenntnisse sowie professionelle Business-Services, die vom 3D-Scan, 3D-Datencheck, 3D-Konstruktionsservice bis zum eigentlichen 3D-Drucken die ganze Prozesskette der additiven Fertigung umspannen. "Die 3D-Druck-Technologie überzeugt in immer mehr Anwendungsbereichen. Gemeinsam mit FIT können wir nun unseren Geschäftskunden Komplettlösungen bieten, mit denen sie ihre 3D-Druck-Projekte von der Beratung über Design bis hin zur Fertigung und Qualitätssicherung realisieren können. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit", so Johannes Brancke, Vertriebsleiter B2B MediaMarktSaturn Deutschland.

Zu erreichen sind die neuen Services unter den folgenden Adressen:
https://www.mediamarkt.de/de/shop/geschaeftskunden/service/3d-druck.html
https://www.saturn.de/de/shop/geschaeftskunden/service/3d-druck.html

Beispiele für innovative 3D-gedruckte Produkte von FIT:
Hochwertige Design-Prototypen für ein Rücklicht und Schaltknüppel
Materialsparender Flüssigkeitsverteiler mit nachträglich eingepasstem Gewinde
An den Patienten angepasste Unterarmorthese
3D-gedrucktes Spritzgusswerkzeug für Vor- und Kleinserien
Designwasserhahn
Metallbeschichteter Bremsbelüfter aus Kunststoff


Über die FIT Additive Manufacturing Group
Die FIT Additive Manufacturing Group ist ein international führender Industriepartner für die Additive Fertigung. Als Pionier der Branche mit über 25 Jahren Erfahrung entwickelt und fertigt das Unternehmen für ein breites Kundenspektrum Prototypen, Produktionshilfsmittel, 3D-gedruckte Ersatzteile oder additiv gefertigte Endbauteile. Vom Produktdesign über die Konstruktion und Herstellung bis hin zur Nachbearbeitung stellt der AM-Spezialist dabei die gesamte Wertschöpfungskette des 3D-Drucks zur Verfügung. Zusätzlich verfügt FIT auch ergänzend über zahlreiche konventionelle Verfahren, wie z.B. CNC-Fräsen, Spritzguss, Vakuumguss oder die Verarbeitung von Elastomeren zur effizienten Kleinserienfertigung. Der Umsatz der FIT AG lag 2019 bei rund 25 Mio. EUR. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen derzeit 300 Mitarbeiter am Firmenstammsitz in Lupburg sowie an weiteren Standorten in Feldkirchen, Bologna (Italien), Brasov (Rumänien), Schukowski (Russische Föderation), Nagoya (Japan) sowie in Peoria (USA). www.fit.technology

Kontakt für die Presse:
Dr. Elisabeth Bauer
FIT Additive Manufacturing Group
Pressesprecherin
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
pr@pro-fit.de

Kontakt für den B2B-Bereich bei MediaMarktSaturn:
Klaus Wischermann
FIT Additive Manufacturing Group
Sales and Training Manager Retail 3D
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
b2bretail@pro-fit.de


Zum Newsletter anmelden:


FIT AG
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
Germany

© Copyright - 31.10.2020 - FIT AG - All Rights reserved