Anwendungsbeispiele für den FiT Filterträger

Das Prinzip unseres FiT Filterträgers ist denkbar einfach: Zwischen zwei Kunststoffkörbchen wird ein Filtermaterial eingelegt, die Körbchen mit zwei Gummibändchen am Kopf befestigt. Noch nicht einfach genug!? Vielen Dank an unsere zahlreichen Nutzer, die uns ihre kreativen Ideen und Live Hacks geschickt haben, wie man das Anlegen und Befestigen vereinfachen und den Tragekomfort verbessern kann – und sogar noch die Optik aufmotzt!

TIPP 1: Aufbewahrung

Genauso wichtig wie das Tragen einer Maske ist die richtige und regelmäßige Reinigung. Da der FiT Filterträger aus Kunststoff hergestellt wird und als Filtermaterial z.B. ein einfaches Papiertaschentuch verwendet werden kann, ist der Filterträger leicht zu reinigen und sofort einsatzbereit.

Unser Tipp: Bewahren Sie Ihren Filterträger zusammen mit Papiertaschentüchern und Desinfektionsmittel in einem gut verschließbaren Behälter auf. So gelangt kein Schmutz an die gereinigten Kunststoffkörbchen, der Filter ist immer griffbereit und Sie können Ihren Filterträger zwischendurch desinfizieren, wenn er wie zum Beispiel während der Arbeit durchgehend im Einsatz ist. Die Behälter lassen sich ganz einfach für jedes Familienmitglied beschriften, damit jeder seinen eigenen FiT Filterträger benutzt und die Masken nicht verloren gehen.

TIPP 1: Aufbewahrung
TIPP 2: Befestigung der Haushaltsgummis

TIPP 2: Befestigung der Haushaltsgummis

1. Formen Sie das Gummiband zu einer Schlaufe und führen Sie diese durch das Loch an einem der äußeren Haken

2. Ziehen Sie das Schlaufenende etwas auseinander und klappen Sie dieses jeweils rechts und links über den Haken


Sie können dabei zwischen zwei Tragetechniken wählen:

Tragen der Gummibänder über den Hinterkopf
Wenn Sie das eine Gummiband an den beiden oberen Haken fixieren und das andere an den beiden unteren, dann können Sie zum Tragen der Maske die beiden Gummibänder über den Kopf ziehen.

Tragen der Gummibänder an den Ohren
Wenn Sie das eine Gummiband an den beiden linken Haken fixieren und das andere an den beiden rechten, dann können Sie zum Tragen der Maske jeweils ein Gummiband über das linke bzw. rechte Ohr legen.


Reinigung der Maske: Beim Desinfizieren der Maske durch Hitze (z.B. kochendes Wasser) sollten Sie die Gummis wieder abnehmen und zur Wiederverwendung erneut anbringen.

TIPP 3: Wiederverwendbare Stofffilter herstellen

Papiertaschentücher eignen sich super, wenn der FiT Filterträger sofort und überall einsatzbereit sein soll oder nur wenige Male gewechselt werden muss (z.B. nur beim Einkaufen oder der Busfahrt zur Arbeit). Die Verwendung von Stofffiltern empfiehlt sich beim dauerhaften Tragen von Masken, da dann nicht nur die Kunststoffkörbchen, sondern auch der Filter wiederverwendet werden kann. Dies benötigt aber etwas mehr Vorbereitung, da die Stofffilter erst einmal angeschafft werden müssen und nach der Reinigung getrocknet und ggf. durch Bügeln wieder in Form gebracht werden müssen.

Unser Tipp: Wenn Sie den FiT Filterträger dauerhaft tragen und den Filter mehrmals täglich wechseln müssen, bereiten Sie sich mehrere Filtereinlagen vor, auf die Sie zurückgreifen können. Am besten klappt das, wenn Sie einen runden Gegenstand (Durchmesser ca. 25 cm) wie z.B. den Deckel eines Kochtopfes als Schablone verwenden und aus einer Tischdecke, Bettlaken oder anderen Stoffresten die runden Vorlagen ausschneiden.

Unser Tipp für DIY-Fans: Mithilfe einer Zickzackschere verhindern Sie Ausfransen am Stoffrand (Alternativ nah am Rand mit dem Zickzackstich nähen). Anschließend mit der Hand einen lockeren Stich einmal rundherum nähen, den Faden zusammenziehen und verknoten. So entsteht eine runde Form in die ein Filterkörbchen eingelegt werden kann. Der überstehende Rand bietet eine perfekte Polsterung und der Filterstoff sitzt auch bei kurzzeitigem Ablegen des Filters noch fest am Körbchen.

TIPP 3: Wiederverwendbare Stofffilter herstellen
TIPP 4: Personalisieren

TIPP 4: Personalisieren

Aus der Corona-Pandemie haben wir gelernt, dass es unterschiedliche Varianten für einen Mund-und Nasen-Schutz gibt. Klassische „OP-Masken“ sollen derzeit hauptsächlich dem medizinischen Personal zur Verfügung stehen und sind in den Apotheken meistens sowieso ausverkauft. Daher suchen viele Menschen nach Alternativen, die am besten gereinigt und öfters getragen werden können. Ein positiver Nebeneffekt der selbstgebastelten Varianten ist die bunte Vielfalt an Filtereinlagen, die aus Stoffresten oder alten Kissenbezügen angefertigt werden können.
Das geht auch mit unserem FiT Filterträger: Ob Stoff oder Papiertuch, zahlreiche Filtermaterialien können zum Einsatz kommen und nach eigenem Geschmack individuell gestaltet werden.

Unser Tipp: Ob Motivservietten oder bedruckte Stoffe, der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Viele haben uns bereits ihre „aufgehübschten“ Masken gezeigt und wir sind auch selbst aktiv geworden. Hier einige Beispiele.

TIPP 5: Gummiband ersetzen

Natürlich können Sie die beiliegenden Haushaltsgummis durch jedes beliebige Gummiband austauschen, damit bei längerem Tragen die Maske angenehm sitzt und z.B. bei bewegender Tätigkeiten nicht verrutscht.

    Alternativen zu Haushaltsgummis:
  • Elastisches Gummiband
  • Schnürsenkel mit Kordelstopper
  • Stoffband

TIPP 5: Gummiband ersetzen
TIPP 6: Schnelle Reinigung durch abkochen

TIPP 6: Schnelle Reinigung durch abkochen

Hygienemaßnahmen sind nun wichtiger denn je. Jetzt, wo in vielen Bereichen eine Maskenpflicht gilt, müssen wir die Maske nicht nur richtig tragen, sondern auch richtig und regelmäßig reinigen.

Unser Tipp: Um die Kunststoffkörbchen zu desinfizieren, empfehlen wir die beiden Körbchen für mindestens 5 Minuten in kochendem Wasser auszukochen. Stellen Sie dabei sicher, dass die Kochtopfgröße und die Wassermenge ausreichen, um beide Körbchen zu bedecken. Drehen Sie gegebenenfalls nach 5 Minuten die Filterträgerkörbchen mit einem Kochlöffel um und lassen die Körbchen umgedreht weitere 5 Minuten im kochenden Wasser liegen. Das Material der Kunststoffkörbchen bleibt durch das Auskochen unverändert und es besteht keine Gefahr vor einer Verfärbung des Kochtopfes. Legen Sie die Körbchen zum Trocknen auf ein sauberes Geschirrtuch oder Küchenpapier oder tupfen Sie die Körbchen mit sauberen Händen trocken.


Zum Newsletter anmelden:


FIT AG
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
Germany

© Copyright • 27.05.2020 • FIT AG • All Rights reserved