Der FIT-Qualitätsprozess

Laserschmelzverfahren

Kontrolle über jeden einzelnen Fertigungsschritt

Die Additive Fertigung bietet viele Chancen, verändert dabei aber die Art und Weise, wie Bauteile hergestellt werden. Damit verändern sich auch Bauteileigenschaften. Das schafft Unsicherheit und bedeutet, Risiken in Kauf zu nehmen. Ein Material- und/oder Verfahrenswechsel ist deshalb keine leichte Entscheidung. Im Gegenteil. Wir verstehen das. Deshalb sind wir keine Blackbox. Bei uns zählt Transparenz. Bis aus Harz, Pulver oder Draht Ihr Bauteil entsteht, sind viele Produktionsschritte notwendig. Nachverfolgung und Reproduzierbarkeit sind dabei entscheidende Faktoren, gerade in der Serienfertigung. Dazu müssen Umfeldbedingungen, Prozessparameter und Produktionskennwerte lückenlos erfasst und überwacht werden. Vom Wareneingang über die Parameterüberwachung bis hin zur Bauteilkontrolle verfügen wir über ausgereifte Qualitätsprozesse, die wir Ihnen gerne zeigen. Besuchen Sie uns und überzeugen Sie sich von unserem Qualitätsverständnis


Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

1. Wareneingangs- und Zustandsprüfung

Prüfzeitpunkt

Prüfteil

Verfahren

Zweck

Wareneingangsprüfung Pulver
Entnommene Pulverproben aus der Pulverlieferung
Pulveranalyse
Zur Überprüfung der Herstellerangaben und der Pulver- und Materialcharakteristik (Korngrößenverteilung, Fließfähigkeit, Feuchtigkeitsgehalt) bei einer Pulverbestellung
Regelmäßige Pulverüberwachung
Entnommene Pulverproben aus den Lagerbeständen und Aufbereitungs-anlagen, Zugproben und Begleitproben der Baujobs
Pulveranalyse, Durchflussmessung, Zug- und Druckprüfung
Zur Feststellung von Abweichungen der Pulver- und Materialcharakteristik mit dem Ziel der Gewährleistung einer dauerhaft gleichbleibenden Bauteilqualität
Maschinenzustandsüberwachung
Maschinendaten und zurückgestellte Prüfkörper
Koordinatenmessmikroskop, Strahlqualitätsmessung, Laser Overlap
Zur Kontrolle der Maschinenfunktionsfähigkeit und Wartung

2. Parameterüberwachung

Prüfzeitpunkt

Prüfteil

Verfahren

Zweck

Rückstellmuster und Baujobbegleitproben der einzelnen Baujobs
Von jedem Baujob zurückgestellte Prüfkörper
Zug- und Druckprüfung
Zur Fehleranalyse für eine kontinu-ierliche Prozess- und Materialent-wicklung und zur Erstellung von Prozessprotokollen

3. Vor einer Nachbehandlungsmethode

Prüfzeitpunkt

Prüfteil

Verfahren

Zweck

Vor einer Wärmebehandlung im Härteofen oder HPHT (High Pressure Heat Treatment)
Endbauteil ohne Nachbehandlung
CT-Scan
Zur Bestimmung der Pulverrückstände am/im Bauteil, die vor einer Wärmebehandlung entfernt werden müssen
Vor CNC-Fräsen
Endbauteil ohne Nachbehandlung
Optischer 3D-Scan
Zur Vermeidung hoher Kosten durch die Nachbearbeitung wird das Bauteil auf seine Qualitätsanforderungen geprüft und eine Aufmaßkontrolle durchgeführt
FIT Newsletter

4. Nach einer Nachbehandlungsmethode

Prüfzeitpunkt

Prüfteil

Verfahren

Zweck

Nach Wärmebehandlung im Härteofen
Endbauteil
Härteprüfung, Analysenwaage, Zug- und Druckprüfung, CT-Scan
Zur Endkontrolle der mechanischen Eigenschaften und der Wirksamkeit der Nachbehandlung
Nach HPHT (High Pressure Heat Treatment)
Endbauteil
Härteprüfung, Analysenwaage, Zug- und Druckprüfung, CT-Scan
Zur Dichte- und Härtebestimmung des Bauteils nach der Nachbehandlung für den abschließenden Messbericht
Nach CNC-Fräsen
Endbauteil
Taktile 3D-Koordinatenmessung
Zur Endkontrolle der Geometrie und Maßhaltigkeit

5.Endprüfung

Prüfzeitpunkt

Prüfteil

Verfahren

Zweck

Bauteilendkontrolle
Endbauteil
Dichtemessung, Zug- und Druckprüfung, Rauheitsmessung, Taktile 3D-Koordinatenmessung, Optischer 3D-Scan, CT-Scan
Zur prozessabhängigen Qualitätsendkontrolle vor dem Versand des Bauteils und für abschließende Messprotokolle

Weitere Links, die Sie interessieren könnten:


Universalprüfverfahren

Universalprüfverfahren

Das Verfahren für die zerstörungsfreie Bauteilkontrolle.

Mehr erfahren >
Optischer 3D-Scan

Optischer 3D-Scan

Das Verfahren zur exakten Form- und Maßanalyse.

Mehr erfahren >
Innovationsguide

Innovationsguide

Ihr unverzichtbares Kompendium rund um den 3D-Druck. Hier finden Sie alles zu den verschiedensten 3D-Druckverfahren, Veredelungsmöglichkeiten, Maschinendaten und Anwendungsbeispiele aus zahlreichen Branchen.

Jetzt downloaden >