Anwendungsbeispiel: Satellitenhalterung „Star Tracker“

Star Tracker A2


50% leichter
20 G geprüft
1 Teil statt 360
Star Tracker QS1

Die speziellen Produkt-Anforderungen

Bei der Entwicklung von TÜRKSAT 6A hat Turkish Aerospace der Struktur des geostationären Satelliten eine Gewichtsreduzierung verordnet und jedes einzelne Strukturteil einer entsprechenden Optimierung unterzogen. Eines dieser Strukturelemente ist die Halterung für ein optisches Messgerät, den sogenannten „Star Tracker“, der die Position des Satelliten in Relation zur Sternenkonstellation kontinuierlich erfasst und so seine exakte Position im Orbit bestimmt.

Das Ziel von Turkish Aerospace war es, bei der Star Tracker-Halterung

  • mindestens 30 % Gewichtseinsparung zu erreichen
  • 20 G in allen Richtungen beim Satellitenstart standzuhalten und
  • die europäischen Normen und Richtlinien für die Luft- und Raumfahrtindustrie einzuhalten.

Dabei sollte die neue Halterung aus Kostengesichtspunkten im Vergleich zur bisher konventionell gefertigten Halterung wettbewerbsfähig sein.

Star Tracker A2

FIT-Lösung

Auf Basis dieser Anforderungen wurde von den FIT-Konstruktionsexperten ein vollständig neues Design im Rahmen eines ADM-E-Projekts entwickelt und so lange optimiert, bis es sämtliche Bauteilanforderungen erfüllte.

Anschließend wurde die Halterung gemäß ISO 9100 aus Aluminium (AlSi10Mg) mittels Laserschmelzen (PBF-LB/M) gefertigt, gestrahlt, an den Funktionsflächen gefräst und einer abschließenden umfangreichen Qualitätskontrolle unterzogen. Wir nennen das ADM-Q bzw. qualifizierte Einzelteilfertigung. Möchten Sie mehr über die Additive Fertigung der Satellitenhalterung erfahren?

Möchten Sie mehr über die Additive Fertigung der Satellitenhalterung erfahren?


Technische Details >
Star Tracker GOM2

Herausragende Eigenschaften

Durch die Neuentwicklung des Designs und die additive Fertigung der Halterung hat Turkish Aerospace von folgenden Ergebnissen profitiert:

  • Gewichtsreduzierung von etwas mehr als 50 % auf 1,96 kg
  • Erfolgreicher Test der Halterung mit Beschleunigungskräften von 20 G in alle Richtungen
  • Einhaltung der europäischen Normen und Richtlinien für die Luft- und Raumfahrtindustrie

Darüber hinaus wurde die Komplexität der Halterung deutlich reduziert, denn sie wird nicht mehr aus vielen Einzelteilen, sondern in einem Stück gefertigt. Daraus entstanden weitere Vorteile:

  • Kein Montageaufwand
  • Kein Administrationsaufwand für die Zulassung, Beschaffung und Pflege der Einzelteile
  • Entfallen von Risiken, die sich aus dem Zusammenbau der Einzelteile ergeben

Unter diesen Umständen lagen die Kosten für die additiv gefertigte Halterung deutlich unter denen der konventionell hergestellten Halterung.

Turkish Aerospace fand bei FIT alle Leistungen aus einer Hand, die erforderlich waren, um aus einem komplexen und schweren Strukturelement eine Leichtbaukomponente zu entwickeln, die die hohen Anforderungen der Raumfahrt erfüllt. Mission accomplished!

Gehen Sie auf Nummer sicher und setzen Sie auf einen erfahrenen Partner, wenn es um Ihre Komponenten für die Luft- und Raumfahrt geht. Wir sind für Sie da.


Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

Das könnte Sie auch interessieren:


Star Tracker QS1

Technische Details

Hier erfahren Sie alle technischen Details über die additiv gefertigte Satellitenhalterung.

Mehr erfahren >
Toyota Mittelkonsole

Mittelkonsole

Toyota setzt im Innenraum des LQ auf einen 3D-gedruckten „Wow“-Effekt.

Mehr erfahren >
Lars Langhans

Ihr Ansprechpartner

Lars Langhans
Branchenspezialist
Aerospace

+49 (0) 9492 9429 255

E-Mail >