Anwendungsbeispiel: Talus-Implantat

Anwendungsbeispiel: Talus-Implantat


7 Tage Lieferzeit
100% individuell
13485 zertifiziert
Talus im Fuss

Die speziellen Produkt-Anforderungen

In der Medizin geht es um die bestmögliche Versorgung von Patienten, allerdings nicht zu jedem Preis. Wer in diesem harten Geschäft erfolgreich sein will, muss neue Wege gehen. Immer mehr Unternehmen setzen dabei auf patientenspezifische Behandlungsformen in Kombination mit Additiver Fertigung. So auch ein amerikanischer Medizinproduktanbieter, der sich auf die Rekonstruktion von Fußknochen spezialisiert hat.

Unfälle oder Krankheiten sind die zentralen Gründe, warum ein Fußknochen durch ein Implantat ersetzt werden muss. Besonders bei irreparablen Sprunggelenkstraumata ist das eine problematische Situation. Um eine Versteifung des Sprunggelenks oder gar eine Amputation zu vermeiden, kommt ein Implantat zum Einsatz, das den Talusknochen vollständig oder partiell ersetzt. Damit erlangen Patienten ihre volle funktionale Bewegungsfreiheit im Sprunggelenk zurück. Wichtig für den Behandlungserfolg ist dabei, dass das Implantat möglichst rasch zur Verfügung steht und perfekt passt. Im Auftrag des Medizinprodukteanbieters entstehen bei FIT jedes Jahr mehrere Hundert dieser patientenspezifischen Talus-Implantate.

Talus Fertigung

FIT-Lösung

Hergestellt wird die Produktfamilie der Talus-Implantate bei FIT als kundenindividuelle Serienprodukte. Wir nennen diese Lösung ADM-CV. Auf Basis der vorgegebenen anatomischen Daten werden die patientenindividuellen Implantate aus Titan Gr. 5 im Elektronenstrahlschmelzen (EBM bzw. PBF-EB/M) gefertigt und am Ende hochglanzpoliert an den Kunden verschickt. In Kombination mit dem Herstellverfahren gewährleistet Titan dabei hervorragende Bauteileigenschaften. Der gesamte Fertigungsprozess erfolgt gem. ISO 13485 und garantiert somit maximale Sicherheit und Qualität.

Jedes Implantat wird als sogenanntes PSI-Kit (Patient Specific Implant Kit) in die USA ausgeliefert. Dabei wird das Implantat durch ein dazu passendes Führungswerkzeug ergänzt. Dieses Werkzeug, das bei FIT aus PA 12 mittels Selektivem Lasersintern (SLS bzw. PBF-LB/P) produziert wird, erlaubt den Chirurgen eine optimale Vorbereitung auf die Implantation und damit eine möglichst effiziente Operation.

Sie möchten mehr über die genaue Herstellung der Talus-Implantate erfahren, dann empfehlen wir Ihnen unseren Prozess-Use-Case.


Technische Details >
Talus

Herausragende Eigenschaften

Durch die von FIT hergestellten PSI-Kits, bestehend aus additiv gefertigtem Implantat und 3D-gedrucktem Führungswerkzeug, profitiert unser Kunde von folgenden Vorteilen:

  • Schnelle Verfügbarkeit des Implantats, das ab dem Zeitpunkt des Dateneingangs nach 7 Arbeitstagen für die Operation zur Verfügung steht.
  • Hohe Passgenauigkeit, da alle Implantate exakt auf die anatomischen Gegebenheiten der Patienten abgestimmt sind.

Auf Basis der langjährigen Zusammenarbeit konnten mittlerweile gesicherte Daten ermittelt werden, die den positiven Effekt dieser Implantate für Patienten und Krankenhäuser bestätigen. So konnten beispielsweise die folgenden Verbesserungen erzielt werden (alle Angaben sind Kundenangaben und können von uns nicht überprüft werden):

  • Verkürzte Osseointegration.
    Das spezielle Design der Knochenkontaktflächen beschleunigt das Einwachsen des Implantats in die umgebenden Knochen.
  • Signifikante Schmerzlinderung für Patienten.
    Durch das patientenspezifische Talus-Implantat sinkt der Schmerzwert auf der visuellen Analogskala von 7,1 auf 3,9.
  • Reduzierte Operationszeiten.
    Aufgrund verbesserter OP-Planung können patientenindividuelle Talus-Implantationen um durchschnittlich 19 Minuten pro Eingriff schneller erfolgen, was einer Kostenersparnis von ca. 1.200 $ pro Operation entspricht.

In Summe überzeugt das patientenspezifische Talus-Implantat, das seit kurzem über eine HDE-Zulassung der FDA verfügt, auf ganzer Linie.

FIT bietet Ihnen für die Herstellung Ihrer Implantate einen Komplettservice. Bei uns finden Sie alles, um maßgeschneiderte Implantate für Hüften, Fuß- und Fingerknochen, Ellbogen- oder Kiefergelenke bei Bedarf schnell, absolut sicher und zu attraktiven Konditionen herstellen zu lassen. Gehen Sie deshalb kein Risiko ein und setzen Sie auf einen erfahrenen Spezialisten, wenn es um die Additive Fertigung Ihrer patientenspezifischen Implantate aus Titan geht.


Anfrage schicken >

Das könnte Sie auch interessieren:


Talus-Implantat

Technische Details

Hier erfahren Sie alle technischen Details über das additiv gefertigte Talus-Implantat.

Mehr erfahren >
Star-Tracker-Halterung

Star-Tracker-Halterung

Turkish Aerospace setzt für den Bau von Satelliten auf den 3D-Druck.

Mehr erfahren >
Matthias Kern

Ihr Ansprechpartner

Matthias Kern
Branchenspezialist Medizintechnik

+49 (0) 9492 9429 512

E-Mail >