Additive Einzel- und Serienfertigung

rapidprototyping

Qualität, ohne Wenn und Aber

Sie möchten Ihre Kunden mit neuen oder verbesserten Produkten begeistern? Sie suchen dafür nach neuen Herstellverfahren und bezahlbarer Qualität?

Mit Additiver Fertigung lassen sich heute individuelle Kundenwünsche erfüllen, zukunftsweisende Geschäftsmodelle entwickeln oder ganze Lieferketten transformieren.

Designfreiheit ist dabei der Schlüssel zu neuen Funktionalitäten und einem unverwechselbaren Erscheinungsbild. Ob einzelnes Endprodukt, Kleinserie oder größere Stückzahlen, bei FIT finden Sie Lösungen für die Herstellung Ihrer Serienprodukte aus Kunststoffen, Metallen oder Baustoffen in Top-Qualität. Ohne Wenn und Aber.

Wir nennen unsere Lösungen rund um die Serienfertigung ADM-Q, ADM-V und ADM-CV, wobei ADM für „Additive Design and Manufacturing“ steht:

  • „Q“ für „Qualified Single Manufacturing“
  • „V“ für „Volume Manufacturing“
  • „CV“ für „Customized Volume Manufacturing”

Profitieren Sie von unseren umfangreichen Fertigungsmöglichkeiten für Ihre Serienbauteile. Testen Sie uns.

Qualifizierte Einzelfertigung (ADM-Q)

laserschmelzen

Serientauglichkeit in Auflage 1

Die Additive Fertigung überzeugt ganz besonders, wenn es um die Fertigung eines einzelnen Produkts geht. Nutzen Sie diese Stärke, um Ihr Unikat oder Einzelteil mit definierten Qualitätsanforderungen kostengünstig herzustellen. Dafür stehen Ihnen bei FIT verschiedenste standardisierte Herstellprozesse zur Verfügung.

Das können Sie von uns erwarten:

Beratung

Wir beraten Sie umfassend, wie wir Ihr Bauteil additiv herstellen können.

Konstruktion

Ihnen steht das Knowhow unserer Konstruktionsexperten zur Verfügung, um das Design Ihres Bauteils für die Additive Fertigung zu optimieren oder ggf. neu zu entwickeln.

Immer das richtige Verfahren

Wir bieten Ihnen mehr als 12 unterschiedliche Verfahren für die Additive Fertigung an, um unter Kosten-, Zeit- und Qualitätsgesichtspunkten das bestmögliche Fertigungsergebnis zu erreichen.

Geprüfte Qualität

Wir produzieren Ihr Bauteil auf Basis standardisierter Fertigungsprozesse und kontrollieren gewissenhaft die Qualität, damit das Produkt am Ende zuverlässig die geforderten Eigenschaften erfüllt.

Wie das funktionieren kann, zeigt das Beispiel einer Satellitenhalterung. Turkish Aerospace stand bei der Neuentwicklung eines ihrer Satelliten vor der Herausforderung, das Gewicht von Strukturkomponenten deutlich zu senken, ohne dabei gegen die strengen Normen und Richtlinien der Raumfahrt zu verstoßen. In unserem Prozess-Use-Case lesen Sie, wie wir eine spezielle Halterung unter Berücksichtigung dieser Anforderungen gefertigt haben.

Sie suchen einen Partner, bei dem Sie Ihre Endprodukte in Auflage 1 herstellen können? Wir bieten Ihnen dafür den vollen Service. Sprechen Sie uns an.


Mehr erfahren >
Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

Serienfertigung (ADM-V)

strahlen

Reproduzierbare Qualität

Bei der Nutzung von Additiver Fertigung für Ihre Serienproduktion muss sichergestellt sein, dass Ihre branchenspezifischen Normen und Regularien genauso eingehalten werden wie Ihre individuellen Kosten- und Qualitätsanforderungen. Gerade wenn es um Qualität geht, sind Rückverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit von entscheidender Bedeutung. Bei FIT haben wir genau dafür standardisierte und zertifizierte Prozesse entwickelt, die eine gleichbleibende Qualität sicherstellen, egal ob Sie 5, 500 oder 5.000 Produkte bei uns herstellen lassen.

So einzigartig wie Ihr Produkt ist auch der Prozess, den es für die Herstellung Ihres Produktes zu entwickeln gilt. Das können Sie von uns erwarten:

Beratung

Wir beraten Sie, wie Sie Ihre Serienprodukte im Hinblick auf das Design, das Material und das Verfahren möglichst kosten- und qualitätsoptimiert additiv herstellen können oder ob konventionelle Verfahren bzw. eine hybride Herstellung bessere Alternativen bieten.

Designentwicklung

Wir kreieren eine neue oder adaptierte Bauteilgeometrie für Sie, die eine effiziente additive Serienfertigung garantiert.

Prozessentwicklung

Wir entwickeln zusammen mit Ihnen einen Fertigungsprozess, der speziell auf die Anforderungen Ihres Bauteils abgestimmt, optimiert und validiert wird.

Serienfertigung

Schließich fertigen wir Ihre Serienprodukte mit dem ausgewählten additiven Verfahren einschl. Nachbearbeitung, Qualitätskontrolle und Versand auf Basis einer QSV in die ganze Welt.

Technologietransfer

Sofern gewünscht, übergeben wir Ihnen die IP des Produktionsprozesses, sodass Sie eine eigene additive Serienfertigung in Ihrem Unternehmen aufbauen können.

Ein anschauliches Beispiel für ein ADM-V-Projekt ist der Use Case einer innovativen Mittelkonsole. Toyota setzt bei dem voll elektrischen LQ auf High-Tech und ein futuristisches Designkonzept. In unserem Prozess-Use-Case lesen Sie die technischen Details der Herstellung der Mittelkonsole für dieses Fahrzeug, das in Japan eine Straßenzulassung hat.

Sie suchen einen zertifizierten Fertigungspartner für Ihre Serienproduktion? Auf uns können Sie sich verlassen.


Mehr erfahren >
Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

Kundenindividuelle Serienfertigung (ADM-CV)

strahlen

Klasse trotz Masse

Kunden verlangen heute immer mehr nach individuellen Produkten. Gerade im medizinischen Bereich ist die patientenspezifische Versorgung mit Individualimplantaten, Prothesen oder Orthesen im Trend. Aber nicht nur dort. Auch andere Industrien setzen auf „Mass Customization“.

Damit auch Sie von diesem Trend profitieren können, bietet FIT Ihnen mit ADM-CV eine smarte Lösung. Dabei werden die Vorteile der Additiven Serienfertigung mit den Möglichkeiten der Individualisierung verknüpft, so dass viele Produkte zusammen kostengünstig hergestellt werden, jedes einzelne davon jedoch einzigartig ist. Basis hierfür ist eine softwaregestützte Personalisierung der Komponenten, die eine reibungsfreie Bestellabwicklung, individualisierte Serienfertigung sowie eine fehlerfreie Lieferung der personalisierten Produkte an Ihre Kunden garantieren.

Wie eine solche massenindividualisierte Serie realisiert werden kann, zeigt der Use Case Talusimplantat. Ein US-amerikanisches Medizintechnikunternehmen setzt bei Talusimplantaten voll auf patientenspezifische Lösungen. Lesen Sie in unserem Prozess-Use-Case, wie wir pro Jahr viele hundert Implantate gem. EN ISO 13485 herstellen, jedes davon ein patientenspezifisches Unikat.

Mehr erfahren >

Sie möchten Ihr Produkt als Serienprodukt individualisieren? Sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir eine Lösung.


Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

Weitere Links, die Sie interessieren könnten:


Ersatzteile

Ersatzteile

Lange Lieferzeiten, hohe Kosten, genervte Kunden? Wie Sie auf ein virtuelles Lager setzen und allzeit einsatzbereit sind, lesen Sie hier.

Mehr erfahren >
Art Fabrication

Art Fabrication

Entfesseln Sie Ihre Kreativität. Wie Sie die Grenzen des Machbaren überwinden, sehen Sie hier.

Mehr erfahren >
Innovationsguide

Innovationsguide

Ihr unverzichtbares Kompendium rund um den 3D-Druck. Hier finden Sie alles zu den verschiedensten 3D-Druckverfahren, Veredelungsmöglichkeiten, Maschinendaten und Anwendungsbeispiele aus zahlreichen Branchen.

Jetzt downloaden >