Fertigungsbeispiel: Kabelhalterung

Fertigungsbeispiel: Kabelhalterung

Durch Technologiekombination zum Erfolg

ARaymond ist einer der weltweit führenden Hersteller von modernen Befestigungs- und Montagesystemen, insbesondere für die Automobilindustrie. Viele dieser Befestigungen müssen umfangreich getestet werden, um die hohen Anforderungen der Fahrzeugherstellung zu erfüllen. Dafür werden seriennahe Bauteile aus dem Originalmaterial benötigt.

Bei der vorliegenden Kabelhalterung handelt es sich um eine Testserie mit einer Losgröße von 3.000 Stück, die von FIT durch eine Kombination aus Additiver Fertigung und konventioneller Technologie produziert wurde. Für das Spritzgusswerkzeugs kam der Metall-3D-Druck zum Einsatz. Die Kleinserienfertigung erfolgt im Spritzguss.

Additive Fertigung des Spritzgusswerkzeugs

Additive Fertigung des Spritzgusswerkzeugs

Ausgangspunkt der Werkzeugkonstruktion waren die 2D-Zeichnung sowie der 3D-Datensatz der Kabelhalterung, die den Werkzeugexperten der FIT von ARaymond zur Verfügung gestellt wurden. Die Machbarkeitsprüfung ergab ein positives Ergebnis, so dass direkt mit der CAD-Konstruktion des Spritzgusswerkzeugs begonnen werden konnte. Nach Abschluss der Konstruktion wurde das Werkzeug mit ARaymond in Bezug auf Formtrennung, Angusskonzept und Auswerferpositionen abgestimmt und vom Kunden final freigegeben.

Die Formkavität wurde mittels Laserschmelzen (LM bzw. PBF-LB/M) aus Werkzeugstahl (1.2709 bzw. M1) innerhalb von 3 Arbeitstagen hergestellt. Daran schlossen sich die Nachbearbeitungsschritte Fräsen, Polieren, Erodieren und Touchieren an, so dass das Werkzeug nach 7 Arbeitstagen für den Spritzguss zur Verfügung stand.

Spritzgussfertigung der Kabelhalterung

Spritzgussfertigung der Kabelhalterung

Bevor die Fertigung der Kleinserie startete, wurde auf Wunsch von ARaymond eine Bemusterung durchgeführt, d.h. eine Fertigung von 100 Testteilen. Die Eigenschaften der Probeteile wurden durch:

  • eine taktile Messung sowie
  • eine Falschfarbanpassung durch Micro-CT-Scan

im Qualitätslabor von FIT kontrolliert.

Nach Freigabe der Testteile durch ARaymond wurden 3.000 Kabelhalterung aus PA 6 GF15 im Spritzguss gefertigt. Dafür verfügt FIT über verschiedene Spritzgussmaschinen mit einer Schließkraft von bis zu 150 t.

Die Kleinserienfertigung wurde entsprechend der Qualitätsvorgaben produktionsbegleitend überwacht, so dass die seriennahen Eigenschaften der Kabelhalterungen zu jedem Zeitpunkt voll erfüllt wurden.

strahlen

Die speziellen Prozess-Anforderungen

Die Bauteile wurden von ARaymond im Rahmen der Produktentwicklung für Funktionstests und zur Konstruktionsüberprüfung eingesetzt. Die Qualität der Kabelhalter erlaubt Rückschlüsse für die Optimierungen der Konstruktion und das finale Serienwerkzeug. Je schneller diese Iteration erfolgt, desto früher kann das Produkt auf den Markt.

Die Vorteile von Rapid Tooling für ARaymond:

  • 40 % Kostenersparnis durch den 3D-Druck des Werkzeugs
  • 50 % Zeitersparnis bei Lieferung der Bauteile für die Funktionstests

Sie möchten auch von niedrigen Werkzeugkosten und einer schnellen Lieferung profitieren? Dann sprechen Sie uns an. Gemeinsam finden wir mit Rapid Tooling eine Lösung.


Anfrage schicken >
Ansprechpartner kontaktieren >

Der Weg zu Ihren Spritzgussteilen

Service

Inhalt

Ergebnis

Machbarkeitsprüfung
Wir besprechen mit Ihnen Ihre individuelle Ausgangssituation und Zielsetzung. Auf dieser Basis entwickeln wir für Sie eine Empfehlung für die Herstellung des Werkzeugs und der Serienteile.
Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen für notwendige Anpassungen Ihrer Konstruktion sowie Angaben zu den Herstellkosten und -zeiten.
Werkzeugkonstruktion
Auf der Grundlage der CAD-Daten der Komponente entwerfen unsere Experten ein Spritzgusswerkzeug, das schnell und kostengünstig additiv hergestellt werden kann.
Ein fertigungsgerechter Datensatz für den 3D-Druck ist erstellt.
Werkzeugherstellung
Wir fertigen die Spritzgussform aus Werkzeugstahl mittels Laserschmelzen (LM bzw. PBF-LB/M) und fräsen, polieren, erodieren und touchieren das Werkzeug.
Das Werkzeug liegt vor und kann sofort in unseren eigenen Spritzgussanlagen eingesetzt werden.
Bemusterung
Wenn Sie es wünschen, führen wir einen Testlauf der konventionellen Spritzgussfertigung mit entsprechender Qualitätssicherung durch.
Ihnen liegen Testteile und die dazugehörigen Qualitätsnachweise zur Freigabe vor.
Spritzgussfertigung
Nach Freigabe der Musterteile erfolgt der eigentliche Spritzguss der gewünschten Losgröße.
Die gewünschte Auflage ist im Originalmaterial hergestellt, wird verpackt und an Sie versendet.
Prozessbegleitende Qualitätssicherung
Wenn Sie es wünschen, führen wir eine produktionsbegleitende Qualitätsprüfung laut Ihren Spezifikationen durch.
Ihnen liegen die entsprechenden Qualitätsnachweise vor.

Fakten zur Kabelhalterung

FIT Lösung:Rapid Tooling
Leistungsumfang:Werkzeugkonstruktion
Additive Fertigung und Nachbearbeitung des Werkzeugs
Bemusterung
Spritzguss der Kleinserie
QS-Dokumentation (Materialprüfzeugnisse, Materialzertifikat, Messberichte)
Verpackung und Versand
Lieferzeit:15 Arbeitstage
Bauteilabmessung:95 x 40 x 15 mm
Bauteilgewicht:12 g
Losgröße:3.000 Stück
Material (Werkzeugfertigung):Werkzeugstahl (1.2709 bzw. M1)
Herstellverfahren (Werkzeugfertigung):Laserschmelzen (LM bzw. PBF-LB/M)
Material (Kleinserienfertigung):PA 6 GF15
Herstellverfahren (Kleinserienfertigung):Spritzguss
Qualitätssicherung:Taktile Bauteilvermessung
Micro-CT-Scan (Falschfarbanpassung)
Zertifikat:ISO 9001

Hier erfahren Sie mehr!


Riesen-Kosmetiktube

Riesen-Kosmetiktube

L'Oréal setzt auf eine 1,8 m hohe Tube aus dem 3D-Drucker.

Hier in Kürze mehr erfahren >
Boarding House der FIT

Boarding House der FIT

FIT baut eine individuelle Fassade für ein eigenes Gästehaus.

Mehr erfahren >
Robert Lengenfelder

Ihr Ansprechpartner

Robert Lengenfelder
Werkzeugbau, Spritzguss

+49 (0) 9492 9429 62

E-Mail >