Technologie-Entwicklung

Die Entwicklung einer additiven Komponente setzt oft schon weit vor der Konstruktionsleistung ein, etwa bei der Entwicklung bestimmter Materialien, Herstellungsprozesse und Nachbearbeitungstechniken. ADM-D heißt, wir entwerfen eine exakt auf Ihr Projekt zugeschnittene Herstellungsstrategie. Auf Grundlage von Fertigungsbeispielen geben wir Ihnen konkrete Empfehlungen für die Umsetzung der Additiven Fertigung. Nutzen Sie unsere Expertise und sparen Sie Zeit und Geld bei der Einführung Additiver Fertigung für Ihre Produkte.

Technologie-Entwicklung


Sie brauchen



  • Individuelle Software-Entwicklung - Mit einer ganzen Spezialabteilung kann FIT individuelle Softwarelösungen für Ihre Anwendungen entwickeln.
  • Spezielle Materialien - Ihre Komponente erfordert ein ganz spezielles Material? Dann entwickeln wir das ideale Parameterset für Sie.
  • Individualisierte Prozessoptimierung - Jede Komponente ist anders. FIT definiert individuelle Einstellungen und Abläufe speziell für Ihr Projekt.
  • Spezifische Nachbearbeitung - Die Interaktion zwischen Material, Fertigung und Nachbearbeitung ist komplex. Wir entwickeln einen verlässlichen Workflow für die konkrete Nachbearbeitung.
  • Qualitätskontrolle - In Abhängigkeit von Ihren Anforderungen setzen wir einen auf Sie zugeschnittenen Prozess zur Qualitätssicherung um.



So führen wir Sie zum Ziel

1. Definieren der Rahmenbedingungen - Zusammen mit Ihnen definieren wir den Zweck der Studie, den Rahmen, die Anforderungen und die Ziele der Untersuchung.
Ergebnis: Vertrag über die zu erstellende Studie

2. Vorbereitung der Umsetzung - Wir entwickeln eine Studie zum Design und zur Zeit- und Ressourcenplanung und bestimmen das Projektteam.
Ergebnis: Projektplan

3. Umsetzung der Studie - Wir führen die konkreten Schritte der Studie aus und stellen Beispielteile her falls gewünscht.
Ergebnis:
Präsentation der Schlussfolgerungen

4. Prüfung der Schlussfolgerungen - Wir fassen die Ergebnisse der Studie in einem Bericht zusammen und präsentieren sie.
Ergebnis: Bericht über die Studie

So führen wir Sie zum Ziel
Ihr Guide für ADM-D


Ihr Guide für ADM-D

Dipl.-Ing. (univ.) Alexander Bonke hat an der TU München Maschinenbau studiert und wechselte bereits 2004 zur FIT Additive Manufacturing Group. Seit seinen Anfängen ist er fasziniert von den Möglichkeiten der Additiven Fertigung. Aufgrund seiner langjährigen Erfahrung beherrscht Alexander Bonke alle ADM-Lösungen, womit das Zusammenspiel von additivem Design und 3D-Druck gemeint ist. Im Speziellen ist Alexander Bonke der Experte für unsere Lösungen ADM-D und ADM-Q.

Möchten Sie individuell beraten werden?



* Pflichtfeld




Zum Newsletter anmelden: