Additiv gefertigte Ersatzteile on demand

Mit S.P.O.D. (Spare Parts on Demand) revolutionieren Sie Ihr Ersatzteilmanagement. Mangelnde Verfügbarkeit, lange Lieferzeiten, ungeplant hohe Bestellkosten und teure Lagerbestände gehören der Vergangenheit an, denn durch die Additive Fertigung ist es möglich, ein Ersatzteil genau dann herzustellen, wenn Sie es brauchen. Herstellkosten und Lieferzeiten werden so planbar, Ausfallrisiken werden minimiert und eine Lagerhaltung kann eliminiert werden. Im S.P.O.D.-Programm der FIT konzentrieren wir uns auf die „kritischen“ Ersatzteile, also die, die Ihnen wirklich Sorgen bereiten. Wir prüfen, ob und wie sich diese Ersatzteile unter Kosten- und Qualitätsgesichtspunkten sinnvoll im 3D-Druck herstellen lassen, digitalisieren sie, sichern sie in einem virtuellen Lager und produzieren sie, sobald der Bedarf entsteht – eben „on demand“!

Profitieren Sie von unserem Service für 3D-gedruckte Ersatzteile. Testen Sie uns. Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir vereinbaren ein erstes, unverbindliches Beratungsgespräch.

Sie suchen

Beratung - Sie erhalten von uns eine Analyse sowie ein Realisierungskonzept für die bedarfsorientierte Fertigung der kritischen Ersatzteile, die sich unter Kosten- und Machbarkeitsgesichtspunkten für die Additive Fertigung eignen.

Digitalisierung - Wir verwandeln diese kritischen Ersatzteile, sofern erforderlich, durch 3D-Scanning oder Re-Engineering in digitale Modelle.

Virtuelle Lagerung - Der Fertigungsprozess für das jeweilige Ersatzteil wird von uns definiert und getestet, so dass eine Herstellung im Bedarfsfall sofort möglich ist. Das dafür erforderliche Datenmodell wird bei Ihnen oder bei FIT im virtuellen Lager gesichert.

On-Demand-Fertigung - Sobald der Bedarfsfall eintritt, erhalten Sie das Ersatzteil mit der erforderlichen Qualität in der vereinbarten Lieferfrist und zu den budgetierten Kosten.

    So führen wir Sie zum Erfolg

    Kick-off - Wir vereinbaren die Eckdaten für das Projekt, definieren das Projektteam und sammeln Informationen über den Ersatzteilbestand und die relevanten KPIs.

    Ergebnis: Projektplan mit Zielen, Meilensteinen, Zeitplan und einer Kostenschätzung

    Identifikation kritischer Ersatzteile - Auf Basis Ihrer Vorgaben priorisieren und selektieren wir die in Frage kommenden Ersatzteile.

    Identifikation der S.P.O.D.-Ersatzteile - Wir selektieren die 3D-druckbaren Ersatzteile, definieren grob den Herstellprozess und die Fertigungskosten. Parallel berechnen wir die Umstellungskosten für die Additive Fertigung und schätzen die Effekte auf die KPIs ab.
    Ergebnisse:
    • Liste der kritischen Ersatzteile und der dazugehörigen KPIs
    • S.P.O.D.-Bericht mit einer Liste der 3D-druckbaren Ersatzteile
    • Abschätzung der minimal möglichen Herstellkosten
    • Grobe Abschätzung der Projektkosten

    Digitalisierung - Wir digitalisieren die S.P.O.D.-Ersatzteile, entwickeln und testen die Fertigungsprozesse und sichern die Datenmodelle sowie die dazugehörigen Fertigungsparameter in einer Datenbank.
    Ergebnisse:
    • DMS (Digital Manufacturing Database) bei Ihnen oder bei FIT
    • Integration der DMS in Ihr Ersatzteilmanagementsystem

    Ersatzteilfertigung - Wir fertigen bedarfsorientiert die S.P.O.D.- Ersatzteile und messen gemeinsam mit Ihnen die KPI-Effekte.
    Ergebnisse:
    • Gesicherte Ersatzteilversorgung
    • Regelmäßiger KPI-Bericht

    So führen wir Sie zum Erfolg
    Ihr Ansprechpartner

    Ihr Ansprechpartner

    Nach dem BWL-Studium war Oliver Cynamon 10 Jahre als Unternehmensberater und danach 10 Jahre in verschiedenen Funktionen als Verwaltungsrat, Vorstand und Geschäftsführer in der Druck- und Medienindustrie tätig. Seit 2017 Teil des FIT-Teams, ist er heute als Geschäftsführer der FIT Production GmbH u.a. für das S.P.O.D.-Programm der FIT verantwortlich.

    Unsere addi­tiven Fertigungs­verfahren

    Laserschmelzen (PBF-LB/M)
    Electron Beam Melting (PBF-EB/M)
    Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM)
    Vollfarb-Polyjet
    Selektives Lasersintern (PBF-LB/P)
    Stereolithographie (SLA)
    Polyjet (FLT)
    Binder Jetting (Drop on Powder)
    Gel Dispensing Printing (GDP)
    Selective Cement Activation (SCA)
    Supersonic 3D Deposition (SP3D)

    Unsere konven­tionellen Fertigungs­verfahren

    Spritzguss
    Vakuumguss
    Polyamidguss
    RIM
    Fräsen
    Laminieren
    Werkzeugfertigung
    Feinguss
    Elastomerfertigung

    Unsere Nach­bearbeitungs­techniken

    Metal Coating
    Wärmebehandlung
    Infiltrieren
    Strahlen
    Färben
    Polieren
    Gleitschleifen
    Smoothen
    Finishen
    Montage
    Lackieren
    Metall-Bedampfen
    Drehen & Fräsen
    Hirtisieren


    FIT AG
    Am Grohberg 1
    92331 Lupburg
    Germany

    © Copyright - 27.11.2021 - FIT AG - All Rights reserved