FIT feiert 25 Jahre mit Innovationsmonat

(Lupburg, 03.11.2020) Angesichts abgesagter Events feiert die FIT Additive Manufacturing Group ihre 25-jährige Erfolgsgeschichte online mit einem Innovationsmonat. Auf der Unternehmenswebseite werden im Rahmen der als „Innovember“ bezeichneten Aktion den ganzen November lang informative Artikel, Interviews, Videos und Anwendungen veröffentlicht. Zusätzlich können sich Interessierte kostenlos mit dem „Innovationsguide“ einen kompakten, verständlichen Praxisleitfaden herunterladen.

In diesem Jahr wird die FIT Additive Manufacturing Group 25 Jahre. 1995 als „Fruth Innovative Technologien“ in der Garage gegründet, hat sich FIT in dieser Zeit vom Technologiepionier und Vorreiter in der Industrie zu einem der weltweit führenden Unternehmen für Additive Fertigung entwickelt. Die formnext, die weltweite Leitmesse für die Additive Fertigung in Frankfurt, war als der perfekte Rahmen für die 25-Jahr-Feier geplant. Doch ist in diesem Jahr vieles ganz anders gekommen als geplant.

Daher veranstaltet die FIT Additive Manufacturing Group anlässlich ihres 25-jährigen Jubiläums online einen eigenen Aktionsmonat und erklärt den November kurzerhand zum Innovationsmonat. Der sogenannte „Innovember“ ist randvoll mit Fachartikeln, Interviews, innovativen Anwendungen, Expertenmeinungen, aktuellen Trends, neuen Technologien und Insiderwissen. Beispielthemen sind etwa, wie Ersatzteile aus Metall in Minuten verfügbar werden, wie Computational Engineering die Produktentwicklung voranbringt, außerdem Insiderinterviews, hochkarätige Anwendungsbeispiele, uvm.

Als zusätzliches Highlight können sich Interessierte von der Aktionsseite mit dem kostenlosen Innovationsguide einen wertvollen Praxisleitfaden herunterladen, der kompakt und verständlich alles Wissenswerte rund um die Additive Fertigung enthält, von echten Anwendungen über das breite Spektrum an additiven und konventionellen Fertigungsverfahren bis hin zu ausgereiften Nachbearbeitungstechniken und Qualitätssicherungsmethoden. Außerdem enthalten ist die Übersicht der von FIT ausgearbeiteten Services, die auf 25 Jahren Erfahrung basieren.

„Wenn wir uns in Frankfurt schon nicht persönlich begegnen können, dann möchten wir unsere Kunden auf anderem Weg inspirieren und für die Additive Fertigung begeistern. Deshalb haben wir diesen virtuellen „Messestand“ aufgebaut, der rund um die Uhr geöffnet ist“, erklärt Carl Fruth, Gründer und CEO der FIT AG. „Wir lassen uns nicht unterkriegen und freuen uns in dieser verrückten Zeit auf digitale Gespräche und virtuelle Kontakte.“

Zu finden sind der FIT Innovember und der Innovationsguide auf: https://innovationsguide.fit.technology

Über die FIT Additive Manufacturing Group
Die FIT Additive Manufacturing Group ist ein international führender Industriepartner für die Additive Fertigung. Als Pionier der Branche mit über 25 Jahren Erfahrung entwickelt und fertigt das Unternehmen für ein breites Kundenspektrum Prototypen, Produktionshilfsmittel, 3D-gedruckte Ersatzteile oder additiv gefertigte Endbauteile. Vom Produktdesign über die Konstruktion und Herstellung bis hin zur Nachbearbeitung stellt der AM-Spezialist dabei die gesamte Wertschöpfungskette des 3D-Drucks zur Verfügung. Zusätzlich verfügt FIT auch ergänzend über zahlreiche konventionelle Verfahren, wie z.B. CNC-Fräsen, Spritzguss, Vakuumguss oder die Verarbeitung von Elastomeren zur effizienten Kleinserienfertigung. Der Umsatz der FIT AG lag 2019 bei rund 25 Mio. EUR. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen derzeit 300 Mitarbeiter am Firmenstammsitz in Lupburg sowie an weiteren Standorten in Feldkirchen, Bologna (Italien), Brasov (Rumänien), Modletice (Tschechische Republik), Schukowski (Russische Föderation), Nagoya (Japan) sowie in Peoria (USA). www.fit.technology

Kontakt für die Presse:
Dr. Elisabeth Bauer
FIT Additive Manufacturing Group
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
pr@pro-fit.de


Zum Newsletter anmelden:


FIT AG
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
Germany

© Copyright - 30.11.2020 - FIT AG - All Rights reserved