Lagergehäuse - Die Herausforderung

Mit ihren hochpräzisen Komponenten und Systemen in Motor-, Getriebe- und Fahrwerksanwendungen sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl industrieller Anwendungen leistet die Schaeffler Gruppe schon heute einen entscheidenden Beitrag zur "Mobilität für morgen".

Für den Vertrieb eines Lagergehäuses plante FAG Schaeffler den Einsatz von Mustern für das Vertriebsteam. Das große und schwere Originalgehäuse war jedoch für einen Musterkoffer nicht geeignet.

Eine praktische Lösung war notwendig, um ein leicht transportables Musterteil für den Verkaufsprozess zu schaffen.

Lagergehäuse - Die Herausforderung
Lagergehäuse - Die FIT-Lösung

Lagergehäuse - Die FIT-Lösung

Rapid Prototyping (Sonderserie)

Machbarkeitsprüfung der Prototypen
Ergebnis: Die Hybridfertigung eines leichteren Lagergehäuses durch die Additive Fertigung des Urmodells und die konventionelle Fertigung des Demonstrators ist möglich.
- Empfohlenes Material: PU
- Empfohlene Technologie: Vakuumguss

Additive Fertigung
- Additive Fertigung eines Designprototypen mit unserem qualitätsgeprüften AM-Prozess für Selektives Lasersintern (SLS)
- Additive Herstellung des Urmodells für den Guss mit unserem qualitätsgeprüften AM-Verfahren der Stereolithographie (SLA)

Konventionelle Fertigung  
Vakuumguss von 20 Gehäusen in Einzelteilen

Nachbearbeitung
- Lackieren
- Montage

Qualitätssicherung
- Sichtprüfung jedes Gehäuses nach der Nachbearbeitung


Zum Newsletter anmelden:


FIT AG
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
Germany

© Copyright • 07.07.2020 • FIT AG • All Rights reserved