Rapid Tooling

Lieferzeiten, Herstellkosten, Funktionalität oder Ergonomie sind Parameter, die für die Beschaffung von Produktionsmitteln oder Werkzeugen oder anderen von Bedeutung sind. Im Hinblick darauf bietet die Additive Fertigung mittels Rapid Tooling zahlreiche Möglichkeiten, um Werkzeuge und Produktionshilfen schneller, günstiger, leichter oder individueller herzustellen. Der Effekt ist sofort messbar. Montage- und Einbauzeiten verkürzen sich, Werkzeugkosten sinken, Handling-, Transport- oder Kommissionierprozesse lassen sich durch innovative 3D-gedruckte Komponenten verbessern. FIT bietet Ihnen mit Rapid Tooling die gesamte Wertschöpfungskette für die Herstellung von maßgeschneiderten Produktionshilfsmitteln oder Werkzeugen an. Vom Design über die Konstruktion, die additive oder konventionelle Herstellung bis zur Nachbearbeitung und Veredelung erhalten Sie bei uns alles aus einer Hand.

Unsere Kernbereiche:

  • Rapid Tooling
  • Spezialwerkzeuge
  • Montagehilfen und Vorrichtungen


Profitieren Sie von unserem 3D-Druck-Service für Produktionsmittel oder Werkzeuge. Testen Sie uns. Senden Sie uns Ihre Anfrage und Sie erhalten in Kürze Ihr Angebot.

Sie suchen

Design- und Konstruktionsservices - Sofern Sie es wünschen, entwickeln wir für Sie ein neues oder angepasstes Design für Ihre Vorrichtung, Lehre, Montagehilfe etc. oder konstruieren Ihr Werkzeug für den Spritzguss.

Rapid Tooling - Innerhalb weniger Tage stehen Ihnen ein additiv gefertigtes Spritzgusswerkzeug oder ein 3D-gedrucktes Produktionsmittel oder Werkzeug zur Verfügung.

Geprüfte Qualität - In unserem Qualitätslabor prüfen wir Ihr Produktionsmittel, Werkzeug oder Bauteil entsprechend Ihren Vorgaben.

So führen wir Sie zum Erfolg

Machbarkeitsprüfung - Wir besprechen mit Ihnen die Ausgangssituation sowie Ihre Zielsetzung und entwickeln anschließend eine Empfehlung für die Herstellung der  Produktionshilfe oder des Werkzeugs.
Ergebnisse:
• Handlungsempfehlungen für die Herstellung
• Angaben zu den Herstellkosten und -zeiten

Design / Konstruktion - Wir designen die Produktionshilfe oder konstruieren das Werkzeug material- und verfahrensorientiert.
Ergebnis: Für die jeweilige Fertigung optimiertes Datenmodell

Rapid Tooling - Ihre Produktionshilfe oder Ihr Werkzeug wird in dem gewählten additiven Verfahren hergestellt (inkl. vielfältiger Nachbearbeitungsoptionen)
Ergebnis: Schnell gefertigte und sofort einsatzfähige Tools

Kleinserienfertigung - Ihre Kleinserie wird im Originalmaterial in dem gewählten konventionellen Verfahren hergestellt (inkl. Qualitätsprüfung).
Ergebnis: Schnell gefertigte Bauteile in Serienqualität

So führen wir Sie zum Erfolg
Ihr Ansprechpartner

Ihr Ansprechpartner

Thomas Geitner ist als Mann der ersten Stunde unser Spezialist für alle Rapid Tooling-Leistungen und verantwortlich für den gesamten Geschäftsbetrieb im Prototyping. Seine Expertise umfasst die Additive Fertigung von Endanwendungen aus Kunststoff, Werkzeuge aus Metall sowie die konventionelle Fertigung von Metall- und Kunststoffteilen durch diverse Gussverfahren inkl. Nachbearbeitung.

Anwendungsbereiche

Rapid Tooling
Spritzguss-Werkzeuge sind in der Regel eher unwirtschaftlich für die Herstellung von Einzelteilen oder Kleinserien. 3D-Druck bietet hier eine schnellere, günstigere und flexiblere Lösung. Mittels Laserschmelzen (Laser Melting bzw. PBF-LB/M) fertigen wir über 300 unterschiedliche Spritzguss-Werkzeuge pro Jahr, viele davon mit komplexer, oberflächennaher Kühlung, um „hot spots“ zu vermeiden, die die Ausschussquote erhöhen würden.

Spezialwerkzeuge
Aus ihrer täglichen Erfahrung haben Ihre MitarbeiterInnen gute Ideen, wie Prozesse durch verbesserte Komponenten optimiert werden können. Individuell angepasste Greifer, Halter, Zangen oder Führungen können heute kostengünstig und schnell mit CAD-Software konstruiert und mit Additiver Fertigung hergestellt werden. Praxistests zeigen, dass sich z.B. die Durchlaufzeit für die Herstellung von Fließbandwerkzeugen mit 3D-Druck um bis zu 94 % senken lässt.

Montagehilfen/Vorrichtungen
Hohe Einmalkosten etwa für die Erstellung von nur einmal oder selten benötigten Tools sind ärgerlich. Mit 3D-Druck lassen sich solche Einmalkosten um bis zu 90 % reduzieren.

Anwendungsbereiche

Unsere addi­tiven Fertigungs­verfahren

Laserschmelzen (PBF-LB/M)
Electron Beam Melting (PBF-EB/M)
Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM)
Vollfarb-Polyjet
Selektives Lasersintern (PBF-LB/P)
Stereolithographie (SLA)
Polyjet (FLT)
Binder Jetting (Drop on Powder)
Gel Dispensing Printing (GDP)
Selective Cement Activation (SCA)
Supersonic 3D Deposition (SP3D)

Unsere konven­tionellen Fertigungs­verfahren

Spritzguss
Vakuumguss
Polyamidguss
Laminieren
Werkzeugfertigung
Elastomerfertigung

Unsere Nach­bearbeitungs­techniken

Metal Coating
Wärmebehandlung
Infiltrieren
Strahlen
Färben
Polieren
Gleitschleifen
Smoothen
Finishen
Montage
Lackieren
Metall-Bedampfen
Drehen & Fräsen
Hirtisieren

Zum Newsletter anmelden: