Rapid Prototyping

Kürzere Produktlebenszyklen und ständige Produktverbesserungen stellen heute ganz neue Anforderungen an die Produktentwicklung. Was zählt, ist Geschwindigkeit, denn wer als erster auf dem Markt ist, macht das Geschäft. Mit unseren Lösungen im Bereich Rapid Prototyping beschleunigen wir Ihre Produktentwicklung nachhaltig und senken damit gleichzeitig Ihre Entwicklungskosten. Mehr als 15 unterschiedliche konventionelle und 3D-Druck-Verfahren, wie z.B. Selektives Lasersintern (SLS) oder Stereolithographie (SLA), sowie eine große Auswahl an Materialien stehen Ihnen dabei zur Verfügung.
                            
Wir lassen Sie jedoch mit der Entscheidung für die Art und Weise der Herstellung nicht alleine. Auf Basis Ihrer Anforderungen führen wir Sie zum fertigen Prototypen. Gemeinsam definieren wir den richtigen Weg für die Herstellung, prüfen und reparieren Ihre Daten, fertigen Ihr Bauteil und bearbeiten es wunschgemäß nach.
                                                                         
Unsere Kernbereiche:

  • Konzept- und Designmodelle
  • Funktionsmodelle
  • Pilot- und Sonderserien im Originalmaterial des späteren Serienteils

                                              
Profitieren Sie von unserem 3D-Druck-Service für Rapid Prototyping. Testen Sie uns. Senden Sie uns Ihre Anfrage und Sie erhalten in Kürze Ihr Angebot.



Unser Prozess

Additive Fertigung


Warum mit FIT?


  • 50% - so viel Zeit gewinnen unsere Kunden im Durchschnitt durch unsere schnelle Herstellung von Prototypen im 3D-Druck (im Vergleich zu konventionellen Verfahren).
  • 48 h - beträgt die durchschnittliche Produktionsdauer für einen additiv gefertigten Prototyp bis zum Versand.
  • 10 % - ist die durchschnittliche Reduzierung der „time to market“, die bei der Produktentwicklung durch unsere schnelle Prototypenherstellung erzielt wird.
  • 99,4 % - aller Prototypen verlassen die Fertigung zur vereinbarten Versandzeit.


Anwendungsbeispiel

Für eine Pressekonferenz anlässlich der Markteinführung einer Gesichtscreme suchte L'Oréal nach einem Modell der Tube, das für Aufmerksamkeit sorgt und das innovative Image der Marke „it“ symbolisiert. Innerhalb von 7 Tagen konstruierten wir ein digitales Modell der Tube, stellten das Objekt aus Kunststoff mittels GDP in 3 Teilen her und fügten diese zu einer 1,8 m hohen Tube zusammen. Dank einer perfekten Nachbearbeitung sah die große Tube der kleinen zum Verwechseln ähnlich. Die Pressekonferenz war ein voller Erfolg und L'Oréal begeistert.

Anwendungsbeispiel
Konzept- und Designmodelle


Konzept- und Designmodelle

Ständiger Kosten- und Zeitdruck und unzählige Iterationsschleifen kennzeichnen den Alltag der Produktentwicklung. Eine schnelle und effiziente Herstellung von Konzept- oder Designmodellen mit hoher Präzision, Detailtreue und Oberflächenqualität ist dabei ein Muss.
Unabhängig davon, ob es sich um einen 3D-gedruckten Prototyp aus Metall oder Kunststoff handelt, poliert, lackiert oder beschichtet. Unsere erfahrenen Experten für Rapid Prototyping finden für Sie die perfekte Lösung.



Funktionsmodelle

Viele Einzelteile, lange Herstellzeiten und hohe Kosten kennzeichnen häufig die Herstellung von Funktionsmodellen. Rapid Prototyping ist eine perfekte Alternative, um deutlich günstiger und schneller zum Ziel zu gelangen. Damit Trainingsschritte und Schulungen effizienter durchgeführt werden können, fertigen wir beispielsweise für Reiser Simulation originalgetreue Nachbauten in Hubschraubermodellen, wodurch Trainingsschritte für Piloten und Monteure wesentlich günstiger absolviert werden können.

Funktionsmodelle
Pilotserien


Pilotserien

Eine Pilotserie im 3D-Druck herzustellen, rechnet sich oft nicht. Deshalb finden Sie bei uns eine clevere Alternative. Wir stellen nur eine Form oder ein Werkzeug additiv her und fertigen anschließend Ihre Bauteile im Originalmaterial auf konventionelle Weise. Dazu stehen zahlreiche Verfahren wie z.B. Vakuumguss, Polyamidguss oder Spritzguss zur Verfügung.

„Durch unsere große Leistungsvielfalt sind wir einer der leistungsstärksten Partner für Rapid Prototyping.“ Thomas Geitner, Geschäftsführer FIT Prototyping GmbH

 

Unsere additiven Fertigungsverfahren

Laserschmelzen (LM)
Electron Beam Melting (EBM)
Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM)
Vollfarb-Polyjet
Selective Laser Sintering (SLS)
Stereolithographie (SLA)
Polyjet (FLT)
Binder Jetting (Drop on Powder)
Gel Dispensing Printing (GDP)

Unsere konventionellen Fertigungsverfahren

Spritzguss
Mehr erfahren
Vakuumguss
Mehr erfahren
Polyamidguss
Mehr erfahren
RIM
Mehr erfahren
Fräsen
Mehr erfahren
Laminieren
Mehr erfahren
Werkzeugfertigung
Mehr erfahren
Feinguss
Mehr erfahren
Elastomerfertigung
Mehr erfahren

Unsere Nachbearbeitungstechniken

Metal Coating
Wärmebehandlung
Infiltrieren
Strahlen
Färben
Polieren
Gleitschleifen
Smoothen
Finishen
Montage
Lackieren
Metall-Bedampfen
Drehen & Fräsen

Zum Newsletter anmelden:



FIT AG
Am Grohberg 1
92331 Lupburg
Germany

© Copyright • 20.04.2019 • FIT AG • All Rights reserved