FIT

Expertentreffen zur Zukunft der industriellen Ersatzteilbeschaffung durch Additive Fertigung

Tuesday, June 26, 2018 by Elisabeth Bauer, FIT AG

Der Arbeitskreis 3D-Druck des VDB, des Verbands der Bahnindustrie in Deutschland e.V., hat sich bei der FIT Additive Manufacturing Group, Europas Technologieführer im Bereich der Additiven Fertigung, getroffen, um in ausgewählter Expertenrunde über Zukunftsfragen rund um den praktischen Einsatz der Additiven Fertigung zu diskutieren und neue Lösungen kennenzulernen.

Vertreter von Siemens, Bombardier, MTU und anderen prominenten Herstellern von Bahnkomponenten informierten sich dabei über ein vollkommen neues System für die additive Fertigung von Ersatzteilen, das von der FIT Additive Manufacturing Group mit dem Ziel entwickelt wurde, Komplexität und Kosten im After Sales Geschäft zu reduzieren. Der TÜV SÜD präsentierte ein neues Konzept, das die Zertifizierung kompletter Herstellungsprozesse im Bereich der Additiven Fertigung gewährleistet. Zum Abschluss verwies der Gastgeber Oliver Cynamon, Head of Marketing & Business Development, auf die Aktivitäten der FIT Additive Manufacturing Group im Netzwerk „Mobility goes Additive“ und insbesondere auf den Arbeitskreis „Change Management“, der unter seiner Leitung Anfang 2019 einen praktischen Leitfaden für die organisatorische Einführung der Additiven Fertigung in Unternehmen veröffentlicht.

email xing twitter linkedin instagram facebook